Zum Hauptinhalt springen
Olaf Jung

LINKE bietet schon Freifunk an

DIE LINKE und ABI machen nun den erneuten Versuch ein Freifunk-Netzwerk in Gladbeck zu fördern. Wer die Lambertistrasse zwischen der Lambertikirche und der Goethestrasse betritt, kann schon seit Anfang des Jahres kostenlos und ohne irgendwelchen Anmeldeschnickschnack mit seinem Smartphone oder Tablet im Internet surfen. Einfach das WLAN einschalten und ab geht es - die Geräte loggen sich sofort ein. Besonders profitieren die Gäste der beiden Cafes auf der Lambertistrasse, die in den Genuss des kostenfreien WLAN kommen. DIE LINKE informiert gern über das System und hofft auf Nachahmer, damit die Innenstadt bald flächendeckend im Netz und damit attraktiver ist.

Der Vorstoß der Landesregierung hat DIE LINKE und ABI dazu motiviert den Aufbau eines Freifunk-Netzwerks in Gladbeck erneut im Ausschuss für Integrierte Innenstadtentwicklung zu thematisieren. Da die Landesregierung bekanntlich sehr wankelmütig ist, vor kurzem noch wurde gegen die Vorratsdatenspeicherung argumentiert - jetzt ist NRW-Regierung plötzlich für die Vorratsdatenspeicherung, sollte das Eisen geschmiedet werden solange es heiß ist.


zurück zu Aktuelles  Presse 2015  Themen


 

Ratsarbeit

Presse 2021

Presse 2020

Presse 2019

Presse 2018

Presse 2017

Presse 2016

Presse 2015

Presse 2014

Anträge 2020

Anträge 2019

Anträge 2018

Anträge 2017

Anträge 2016

Anträge 2015

Anträge 2014

Anfragen 2020

Anfragen 2019

Anfragen 2018

Anfragen 2017

Anfragen 2016

Anfragen 2015

Anfragen 2014

Reden 2020

Reden 2019

Reden 2018

Reden 2017

Reden 2016

Reden 2015

Reden 2014