Zum Hauptinhalt springen
Olaf Jung

Schulabgänger-innen an den Gladbecker Schulen

Nach Angaben des DGB haben im Kreis Recklinghausen 6,9% der Schulabgänger keinen Schulabschluss. Im NRW-Durchschnitt beenden 5,3% der Schulabgänger ihre Schullaufbahn ohne Abschluss. Hierzu ergeben sich einige Fragen:

1. Wie viele Schüler haben städtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 ohne Schulabschluss verlassen oder sind nach Beendigung der Schulpflicht ausgeschult worden? (Bitte nach Schuljahren getrennt ausweisen)

2. Wie viele Schüler haben städtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse 9 verlassen (HSA 9) ? (Bitte nach Schuljahren getrennt ausweisen)

3. Wie viele Schüler haben städtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 mit einem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 verlassen (HSA 10) ? (Bitte nach Schuljahren getrennt ausweisen)

4. Wie viele Schüler haben städtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 mit der Fachoberschulreife (FOR) verlassen? (Bitte nach Schuljahren getrennt ausweisen)

5. Wie viele Schuler haben stadtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 mit der Fachoberschulreife mit Qualifikation (FORQ) als hochsten Abschluss verlassen? (Bitte nach Schuljahren getrennt ausweisen)

6. Wie viele Schüler haben städtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 mit der Fachhochschulreife (FHR) verlassen? (Bitte nach Schuljahren getrennt und Gesamtschule/Gymnasien getrennt ausweisen)

7. Wie viele Schüler haben städtische Schulen in Gladbeck seit dem Schuljahr 2005/2006 mit der allgemeinen Hochschulreife (AHR/Abitur) verlassen? (Bitte nach Schuljahren und Gesamtschule/Gymnasien getrennt ausweisen. Für das Schuljahr 2012/2013 bitte nach G8 und G9 getrennt ausweisen)


zurück zu Aktuelles  Anfragen 2016   Themen


 

Rainer Weichelt, 1. Beigeordneter

Antwort

Ihre Fragen beantworte ich zusammenfassend wie folgt:

Der Schulausschuss des Rates der Stadt Gladbeck wird regelmasig im Rahmen der Berichterstattung der Verwaltung zur Verbleiberfassung der Schuler/-innen an den stadtischen Schulen „Ubergang Schule-Beruf" unterrichtet. Die nachste Prasentation der Ergebnisse ist fur die Sitzung des Schulausschusses am 14.11.2016 vorgesehen. Daruber hinaus werden Daten zum Schulerfolg (Ubergange, Abschlusse) sowohl im stadtischen Produktplan als auch im stadtischen Schulentwicklungsplan ausgewiesen.

Zur Beantwortung Ihrer Anfrage vom 27.09.2016 zur Entwicklung der Schulabgange an den allgemeinbildenden stadtischen Schulen in den Jahren 2005 bis 2015 verweise ich auf die beiliegende Ubersicht. Festzustellen ist, dass sich der Anteil der Schulabgangerinnen und Schulabganger unterhalb des Hauptschulabschlusses im Zeitraum von 10 Jahren von 7,3 % auf 5,0 % reduziert hat. Dagegen hat im gleichen Zeitraum die Zahl der Schulerinnen und Schuler, die mit einem hoherwertigen Schulabschluss die stadtische Schule verlassen haben (insbesondere Mittlerer Schulabschluss und Hochschulreife) deutlich zugenommen.


zurück zu Aktuelles  Anfragen 2016   Themen


 

Ratsarbeit

Anfragen 2020

Anfragen 2019

Anfragen 2018

Anfragen 2017

Anfragen 2016

Anfragen 2015

Anfragen 2014

Anträge 2020

Anträge 2019

Anträge 2018

Anträge 2017

Anträge 2016

Anträge 2015

Anträge 2014

Presse 2020

Presse 2019

Presse 2018

Presse 2017

Presse 2016

Presse 2015

Presse 2014

Reden 2020

Reden 2019

Reden 2018

Reden 2017

Reden 2016

Reden 2015

Reden 2014