Zum Hauptinhalt springen
Olaf Jung

Verschuldung der Stadt Gladbeck

Im Auftrag der Ratsfraktion DIE LINKE. Gladbeck stelle ich eine Anfrage an den Burgermeister der Stadt Gladbeck mit einigen Fragen zur Thematik der Verschuldung der Stadt Gladbeck.

  1. Wie hat sich die Hohe der Kassenkredite in Gladbeck in der Zeit vom 01.01.2006 bis zum 31.12.2015 entwickelt?
  2. Wie hat sich die Verschuldung der Stadt durch mittel- und langfristige Kredite in der Zeit vom 01.01.2006 bis zum 31.12.2015 entwickelt?
  3. Wie hat sich das Haushaltsvolumen der Stadt in den Jahren 2006 bis 2015 entwickelt?

zurück zu Aktuelles  Anfragen 2016   Themen


 

Ulrich Roland, Bürgermeister

Antwort

Ihre Fragen beziehen sich auf den Zeitraum 2006 - 2015. Ich weise darauf hin, dass die Stadt Gladbeck zum 01.01.2008 auf das „Neue Kommunale Finanzmanagement" umgestellt hat. Die Jahre 2006 und 2007 wurden noch nach altem kameralen System behandelt. Durch geanderte Bewertungsmethoden bzw. durch geanderte Rechnungsgrosen ist ein Zeitvergleich erst ab 2008 sinnvoll. Von daher wurde fur die Beantwortung Ihrer Fragen der Zeitraum 2008 - 2015 zu Grunde gelegt.

Frage 1:

Der Bestand an Liquiditatskrediten hat sich von 69 Mio. (Stand 01.01.2008) auf 212 Mio. (Stand 31.12.2015) erhoht. Zu beachten ist dabei, dass der Anstieg durch die Teilnahme am „Starkungspakt Stadtfinanzen" seit 2013 deutlich abgefedert und verlangsamt werden konnte. Der Bestand an Liquiditatskrediten hat sich seit 2013 von 204 Mio. € „lediglich" auf 212 Mio. € in 2015 erhoht.

Frage 2:

Es wird unterstellt, dass mit dem Bestand an mittel- und langfristigen Krediten die Investitionskredite und kreditahnlichen Rechtsgeschafte (im Rahmen der PPP-Finanzierung des Rathaus-Neubaus) gemeint sind. Diese haben sich von 90 Mio. (Stand 01.01.2008) auf 111 Mio. (Stand (31.12.2015) erhoht

Frage 3:

Das Haushaltsvolumen hat sich - gemessen an den Gesamtaufwendungen - von 188 Mio. (2008) auf 237 Mio. (2015) erhoht.

 Erlauben Sie mir abschliesend darauf hinzuweisen, dass die in der Antwort genannten Zahlen in den jeweiligen Jahresabschlussen ablesbar sind und auch zuletzt im Rahmen der Einbringung des Haushalts 2017 offentlich kommuniziert wurden.

 


zurück zu Aktuelles  Anfragen 2016   Themen


 

Ratsarbeit

Anfragen 2020

Anfragen 2019

Anfragen 2018

Anfragen 2017

Anfragen 2016

Anfragen 2015

Anfragen 2014

Anträge 2020

Anträge 2019

Anträge 2018

Anträge 2017

Anträge 2016

Anträge 2015

Anträge 2014

Presse 2020

Presse 2019

Presse 2018

Presse 2017

Presse 2016

Presse 2015

Presse 2014

Reden 2020

Reden 2019

Reden 2018

Reden 2017

Reden 2016

Reden 2015

Reden 2014